Icon Adresse Telefon 0 80 31 - 90 89 38 0 Icon Adresse kontakt@zahnaerzte-am-schlossberg.de Besuchen Sie uns bei Google+ Besuchen Sie uns bei Facebook
×
+49 (0) 8031 - 90 89 38 0
Dres. Lange & Lange
Angerweg 2
83071 Stephanskirchen
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 14:00 Uhr und 16:00 - 20:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr
Dres. Lange & Lange - Ihre Zahnärzte am Schlossberg

Ohne Angst zum Zahnarzt

Eine Zahnbehandlung muss nicht schmerzhaft sein! Wir achten in unserer Zahnarztpraxis auf eine einfühlsame Atmosphäre, um Ihren Besuch so angst- und stressfrei wie möglich zu gestalten. Um Ihnen Schmerzen und Unannehmlichkeiten zu ersparen, stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Zahnärzte für Angstpatienten
in und um Rosenheim auf jameda

Lachgas für den angstfreien Zahnarztbesuch

Mit Lachgas erleben Sie die Zahnbehandlung entspannt und schmerzfrei. Bei dem Verfahren handelt es sich um die schonendste Sedierungsform überhaupt. Es eignet sich deshalb nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ab einem Alter von vier bis sechs Jahren. Lachgas wurde schon vor mehr als 150 Jahren mit großem Erfolg in der Medizin eingesetzt. Heute wird es im Gemisch mit Sauerstoff über Nasenmasken individuell und sicher dosiert. Dafür stehen verschiedene Duftvarianten zur Auswahl.

Dr. Fotini Lange und Dr. Thorsten Lange sind beide zertifiziert für die Sedierung mit Lachgas.


Die Vorteile einer Sedierung mit Lachgas:

  • Lachgas wirkt wohlig entspannend, ist nicht toxisch und verlässt den Körper direkt nach der Behandlung wieder, so dass keine Nebenwirkungen zu erwarten sind.
  • Auch das Zeitempfinden wird positiv beeinflusst, sodass die Behandlung in der subjektiven Empfindung schneller vorüber ist.
  • Lachgas vermindert jegliche Form von Würgereiz und andere unangenehme Empfindungen während der Behandlung.
  • Sie sind gleich im Anschluss wieder verkehrstüchtig.
  • Im Gegensatz zur Vollnarkose bleiben Sie beim Einsatz von Lachgas bei vollem Bewusstsein und jederzeit ansprechbar.

Nicht nur für Angstpatienten und Kinder ist Lachgas eine komfortable Alternative für eine entspannte Behandlung. Auch wenn Sie einfach nur das ungute Gefühl auf dem Zahnarztstuhl loswerden möchten, empfehlen wir Lachgas.


Sedierung mit Lachgas

Entspannung durch zahnärztliche Hypnose

Durch zahnärztliche Hypnose können wir Sie in einen entspannten schlafähnlichen Zustand versetzen, in dem Sie sich auf angenehme Vorstellungsbilder konzentrieren und negative äußere Reize ausblenden können. Die Hypnose ermöglicht eine nahezu schmerzfreie Behandlung teilweise ohne Medikamente, die sich ebenso wie die Sedierung mit Lachgas für Groß und Klein eignet. Kinder führen wir auf spielerische Art und Weise durch die Hypnose-Behandlung.

Behandlung in Vollnarkose

Wenn Sie es wünschen, führen wir die Behandlung auch in Vollnarkose durch. Dafür ziehen wir ein Spezialistenteam, geführt vom Anästhesisten Dr. Johannes Reif aus dem Anästhesiezentrum Praxis für Ambulantes Operieren in Rosenheim hinzu.

Es gibt unterschiedliche Gründe, eine Vollnarkosebehandlung in Erwägung zu ziehen:

  1. Zahnarztangst: Die echte Zahnarztphobie ist nicht zu verwechseln mit der Zahnarztfurcht. Eine Phobie lässt sich zumeist nur durch langjährige psychologische Behandlungen therapieren. Soviel Zeit steht uns nicht zur Verfügung, wenn eine zahnärztliche Behandlung dringend notwendig ist. (Zahnarztfurcht können wir mit Hypnose oder Lachgas erfolgreich minimieren, so dass wir in diesem Fall nicht zur Vollnarkose raten.)
  2. Brechreiz: Er macht schon die Untersuchungen fast unmöglich.
  3. Zeitmangel: Aufgrund der immer höher werdenden Anforderungen im täglichen Arbeitsleben, haben immer mehr Menschen heute weniger Zeit zur freien Verfügung. In einer Vollnarkosebehandlung ist es möglich, Behandlungsschritte zusammenzufassen und die Anzahl der Sitzungen zu reduzieren. Mit dieser ursprünglich als „Managerbehandlung“ bezeichneten Behandlungsmethode können wir die Zahngesundheit vielbeschäftigter Menschen durch die Vollnarkose erhalten.

Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne!